Kantonalverband Zürich für Sport in der Schule (KZS)


Der KZS hat den Leistungsauftrag von der Bildungsdirektion, für die Weiterbildung der an der Volksschule im Sportunterricht tätigen Lehrpersonen zu sorgen und den Schulsport zu fördern.

Der Verband

 

schulsport.zh

schulsport.zh ist das kantonale Förderprogramm für freiwillige Schulsportkurse. Das Sportamt unterstützt über schulsport.zh freiwillige J+S-Schulsportkurse auf allen Schulstufen.

Freiwillige Schulsportkurse bieten Schülerinnen und Schülern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und fördern ihre motorische, soziale und psychische Entwicklung. Freiwillige Schulsportkurse bieten regelmässiges Training im nicht-leistungs- und nicht-wettkampf-orientierten Breitensport und helfen den Schülerinnen und Schülern ihre Lieblingssportart zu finden.

Freiwillige Schulsportkurse finden idealerweise direkt im Anschluss an den obligatorischen Unterricht, über Mittag oder am schulfreien Nachmittag auf dem Schulareal statt.

Unterstützung freiwilliger J+S-Schulsportkurse

Die freiwilligen Schulsportkurse werden pauschal entschädigt. Der Beitrag setzt sich aus einem Beitrag von J+S und einem Beitrag aus dem Sportfonds des Kantons Zürich zusammen.

Die Pauschal-Entschädigung pro Semester bei mind. 15 Trainingslektionen und mind. 8 Teilnehmenden (Ausnahme Sportklettern) beträgt pro Training pro Woche:

Dies entspricht bei 15 Trainingslektionen CHF 70 pro Lektion, bzw. CHF 90 pro Doppellektion.

Sebstverständlich können auch Jahreskurse angemeldet werden. Der Betrag wird entsprechend verdoppelt.

In Ausnahmefällen kann der Pauschalbeitrag erhöht werden, beispielsweise wenn gemäss J+S-Bestimmungen mehr als eine Leiterperson für den Kurs erforderlich ist.

Der J+S-Coach wird ebenfalls mit einem Beitrag aus dem Sportfonds des Kantons Zürich entschädigt. Die zusätzliche Coach-Entschädigung wird in gleicher Höhe wie die J+S-Coach-Entschädigung ausgerichtet.

Weiter Informationen zu J+S-Schulsport finden Sie unter jugendundsport.ch.

 

 

danceaward

Der danceaward.ch ist der Stättische Anlass von Zürich. Nur SchülerInnen von der Stadt Zürich können dort mitmachen. Umgekehrt, ist das auch der Fall. Stadt Zürcher SchülerInnen dürfen nicht am ZO-DANCEAWARD mitmachen.

 

dance360-school.ch

Unterstützung liefert das webbasierte Tanzlehrmittel “dance360-school”:

  • dance360-school ist ein Lehrmittel das dem Tanzen in der Volksschule neue Impulse verleihen soll.
  • In erster Linie unterstützt es Lehrpersonen bei der Vermittlung von Tanzstilen, facettenreichen Moves und spielerischen, stufengerechten Choreos.
  • Das Lehrmittel kann aber auch direkt von interessierten Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Diejenigen, die über den Schulstoff hinaus lernen wollen, haben die Möglichkeit, sich über die interaktive Oberfläche coole Moves zu erwerben und mit der persönlichen Playlist eigene Tanzkombinationen zu kreieren.
  • Auch Vereine und andere Institutionen haben die Möglichkeit das Lehrmittel zu nutzen, um das Tanzen bei ihrer wertvollen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einzubaün.
  • Dance360-school gehört zu den Bewegungskultur Produkten des Sportamtes der Stadt Zürich, welche in erster Linie Lehrpersonen bei der Durchführung des Sportunterrichtes unterstützen.
  • Mit der Ermöglichung von "dance360-school" zeigt das Sportamt der Stadt Zürich einmal mehr, dass es zeitgemässe Umsetzungsmassnahmen im Bereich Sportförderung unterstützt und durch die innovative WEB basierte Form eine Wirkung erzielt, die deutlich über die Stadtgrenzen hinaus geht.
  • Das Lehrmittel steht allen zur Verfügung die es für nicht kommerzielle Unterrichtszwecke nutzen wollen. Der Verein Bewegungskultur bewirtschaftet das Lehrmittel und aktualisiert es bei vorhandenen finanziellen Mitteln regelmässig.